charactors Newsletter

Sie möchten regelmäßig per E-Mail über die Aktivitäten unserer Schauspieler/Innen informiert werden?

Hier anmelden

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail Adresse an. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter.

Um Ihre Anmeldung zu bestätigen haben wir eine E-Mail mit einem Aktivierungslink an "" gesendet.

Sollten Sie in den nächsten Minuten keine E-Mail erhalten, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner oder versuchen es erneut.


18.06.2019

Arsen und Spitzenhäubchen

Caroline Schreiber spielt bis zum 7. August 2019 die Rolle der Martha Brewster im Seeburg-Theater in Kreuzlingen am Bodensee mit Premiere am 11. Juli 2019, Regie Annette Pullen.
Ihr Demo-Video auf der Website ist aktualisiert.


05.06.2019

Berthold Beitz - ein unruhiges Leben

Wieslawa Wesolowska dreht die Rolle einer Überlebenden unter der Regie von Dror Zahavi, Besetzung Mai Seck


05.06.2019

Das Wichtigste im Leben - Wie man durch eine Prüfung fällt

Petra Kalkutschke spielt in der neuen Vox-Serie die Rolle einer Arzthelferin in der 3. Episode, Regie Till Franzen, Besetzung Die Besetzer


02.05.2019

Autorentheatertage: Das Haus auf Monkey Island

Caroline Nagel gastiert in der Uraufführung des Stückes von Rebekka Kricheldorf mit dem Staatstheater Oldenburg am 6. Juni 2019 am Deutschen Theater in Berlin


 

30.04.2019

Kleine Germanen - Kinostart des Dokumentarfilms am 9. Mai 2019

Produzenten: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger, Ali Samadi Ahadi & Armin Hofmann
Regie: Mohammad Farokhmanesh, Frank Geiger – Doku-Spielfilm, 90 min, Farbe, Deutschland, 2018
KLEINE GERMANEN macht in einer ungewöhnlichen Verbindung aus Dokumentar- und Animationsfilm auf ein kaum aufgearbeitetes Problem unserer Gesellschaft aufmerksam, das mit Blick auf die rechten Gewaltausschreitungen der letzten Zeit aktueller denn je ist: Kinder, die in einem demokratiefeindlichen Umfeld aufwachsen und nach dogmatischen Prinzipien rechtsextremer Ideologie erzogen werden.
Der Dokumentarfilm blickt aber auch über die traditionellen Strukturen rechtsextremer Gruppierungen hinaus in einen Teil unserer Mittelstandsgesellschaft, der immer stärker von rechtspopulistischen Strömungen geprägt ist – und konfrontiert den Betrachter mit Protagonisten, die ihre Kinder im Geist einer demokratiefeindlichen Welt erziehen. Die Animationsgeschichte zieht sich als „roter Faden“ durch den Film und erzählt das tragische Leben der persönlich betroffenen Elsa nach: Als Kind hat sie mit dem geliebten Opa Soldat gespielt. Mit ausgestrecktem rechten Arm hat sie „Für Führer, Volk und Vaterland!“ gerufen und war ganz stolz darauf. Heute blickt sie auf eine Kindheit zurück, die auf Hass und Lügen gebaut war und versucht zu verstehen, was diese Erziehung aus ihr und ihren eigenen Kindern gemacht hat.


30.04.2019

Ein starkes Team

Peter Beck dreht in der Folge mit dem Arbeitstitel Parkplatz bitte sauberhalten! die Episodenrolle des Marvin Müller-Gellinghaus unter der Regie von Maris Pfeiffer