Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger
Jonas Götzinger

Auszeichnung

2016

Solo-Preisträger des 27. Bundeswettbewerbs zur Förderung des Schauspielnachwuchses für seine Rolle als "Arzt Lwow" in der Produktion "IVANOV"

2014

Förderpreis der Armin Ziegler-Stiftung

2013 / 2014

Stipendium der Friedl Wald Stiftung

2012

Studienpreis des Migros Kulturprozent

*1991 in Uster/CH
Wohnort: Potsdam
Wohnmöglichkeit: Zürich, München

Größe: 175 cm
Haare: braun
Augen: braun

Fremdsprache: Englisch fließend, Französisch
Dialekte: Schweizerdeutsch (Zürich)

Stimmlage: Bariton

Führerschein: PKW

Instrument: Gitarre

Sport: Aikido 1. Dan Aikikai

Aktuelles

12.04.2017 "Wie man unsterblich wird" am Jungen Theater Potsdam

Jonas Götzinger spielt darin ab 25. April 2017 unter der Regie von Fabian Gerhardt nach Sally Nichols Debutroman Ways to Live Forever den Sam. Er ist dort auch in Das Goldene Vlies zu sehen sowie in Terror. Im Mai erarbeitet er mit 3 SchauspielerkolleInnen und einer Regiestudentin der HfMT in Hamburg Das Erdbeben von Chili mit Premiere Anfang Juni 2017 im Malersaal des Dt. Schauspielhauses.

Ausbildung

2015

Workshop Le Jeu / Clown - École Philippe Gaulier Paris

2011-16

Master of Arts in Theater Zürcher Hochschule der Künste

Aktuelles

12.04.2017 "Wie man unsterblich wird" am Jungen Theater Potsdam

Jonas Götzinger spielt darin ab 25. April 2017 unter der Regie von Fabian Gerhardt nach Sally Nichols Debutroman Ways to Live Forever den Sam. Er ist dort auch in Das Goldene Vlies zu sehen sowie in Terror. Im Mai erarbeitet er mit 3 SchauspielerkolleInnen und einer Regiestudentin der HfMT in Hamburg Das Erdbeben von Chili mit Premiere Anfang Juni 2017 im Malersaal des Dt. Schauspielhauses.

Film

2015

Unerhört Regie Hans-Urs Bachmann | Kurzfilm
Stadtaffen Regie Felix Hergert | Kurzfilm ZHdK

2014

Maybe Baby Regie Sophie Pavlo | Kurzfilm ZHdK

2013

Huere Müehsam Regie Anja Habermehl
Nachtperlen Regie Felix Hergert
Suki und Besjan Regie Nicole Boner | Kurzfilme ZHdK

Bühne

2016/17

Hans-Otto-Theater Potsdam: Absyrtus in Das Goldene Vlies Regie Alexander Nerlich | Angeklagter Lars Koch in Terror Regie Andreas Rehschuh

2016

ZHdK: Lwow in Ivanov Regie Christoph Frick

Neubad Luzern: Direktor Groß in Die Benachrichtigung Regie Damiàn Dlaboha

2015-16

Theater Basel / Theater Neumarkt Zürich: Vincent in Fritz, wo ist dein Zorn geblieben?! Regie Philippe Heule

Auszeichnung

2016

Solo-Preisträger des 27. Bundeswettbewerbs zur Förderung des Schauspielnachwuchses für seine Rolle als "Arzt Lwow" in der Produktion "IVANOV"

2014

Förderpreis der Armin Ziegler-Stiftung

2013 / 2014

Stipendium der Friedl Wald Stiftung

2012

Studienpreis des Migros Kulturprozent

×